Projekte

 

 

 

 

 

 

Interner Bereich Newsletter

 

 

 

 

 

 

 

 

verkehrsschild-0005.gif von 123gif.de

 

 

Laufende Projekte

 

 

Hilfen zur Selbstentwicklung junger Menschen durch

Bildung und Ausbildung

 

Unsere Ausbildungs- und Bildungsangebote für Kinder und Jugendliche richten sich an diejenigen, die aus armen Familien stammen. Diese Personengruppe ist durch ihre Herkunft und Voraussetzungen von vorne herein benachteiligt. Ohne unsere Hilfen haben die Betroffenen kaum eine Chance, den Teufelskreis von Herkunft und Chancenlosigkeit zu durchbrechen.

 

Education is the most powerful weapon which we can use to change the world.

(Aus-)Bildung ist die mächtigste Waffe, die wir verwenden können, um die Welt zu verändern.

Nelson Mandela, 2003

 

 

* Kindergarten – Patenschaften für den Besuch

 

Grundlagen für die Entwicklung des Kindes werden wesentlich durch den Besuch des Kindergartens geschaffen. Im Kindergarten, der von den Eltern bezahlt werden muss, findet unter Anderem die Vorbereitung auf den Schulbesuch statt, im letzten Jahr sogar sehr gezielt durch den spielerischen Umgang mit Rechnen und Lesen.

 

Kinder, deren Eltern den Kindergartenbesuch finanziell

nicht leisten können, sind deshalb in der Schule im

Nachteil. So ist die Wahrscheinlichkeit, in der Schule

keine guten Ergebnisse erzielen zu können recht hoch.

Wir wollen deshalb auch den Kindern aus armen

Familien in unseren Dörfern den Besuch des Kinder-

gartens durch Patenschaften ermöglichen, damit die

Chancengleichheit erreicht wird.

Der Besuch des Kindergartens kostet incl. Verpflegung

monatlich ca. 8 €, nicht viel aus unserer Sicht - aber unerreichbar für die Armen.

 

 

* Ausbildung - Stipendien für den Besuch der weiterführenden

Schulen, für die Berufsausbildung oder das Studium

 

In den staatlichen Schulen der Republik Moldau können alle Kinder kostenlos eine neunjährige Schulausbildung durchlaufen. Danach bleiben jedoch viele Jugendliche ohne geregelte Berufsausbildung.

Nur wenige Schüler mit den besten Noten können kostenlos weiterführende Schulen oder die Universität besuchen oder eine Berufsausbildung absolvieren. Die große Mehrheit der jungen Menschen muss die Ausbildung bezahlen. Das gilt selbst für die Berufsausbildung, da auch diese ausschließlich an Schulen, begleitet durch Praktika, stattfindet.

Für manche dieser Ausbildungen ist es

notwendig, nach der neunten Klasse ein

Kolleg zu besuchen - dies entspricht den

Klassen 10,11 und 12 und ist in etwa mit

einem Fachabitur in Deutschland vergleich-

bar. Nach drei Jahren haben die Schüler

das Abitur und nach einem weiteren Jahr

auch den Berufsschulabschluss erlangt.

 

Für die Jugendlichen aus „unseren“

Dörfern besteht ein großes weiteres

Problem. Sie müssen für den Besuch der weiterführenden Schule, der Berufsschule bzw. der Universität in die nächste größere Stadt umziehen. Das ist aber für Fünfzehn- oder Sechszehnjährige und deren Familien nicht nur ein soziales, sondern auch ein massives finanzielles Problem.

 

Jugendliche aus bedürftigen Familien können sich dies nicht leisten. Mit unserem Stipendienprogramm möchten wir gezielt Jugendliche in "unseren" Dörfern Chioselia, Baimaclia und Tarancuta fördern.

 

Deshalb werben wir um Spenden durch Übernahme von Stipendien. Sie können helfen! Mit Teil- oder Vollstipendien für den Besuch einer weiterführenden Schule, der Berufsausbildunng oder des Studiums. Die Kosten dafür sind:

- "nur" Schul- oder Studiengebühr ca. 35 € monatlich,

- Schul- o. Studengebühr + Unterbringung und Verpflegung monatlich ca. 85 €

 

 

- Mentoring während der Ausbildungszeit

 

Das Mentoring während der unterschiedlichen Ausbildungsverläufe ist uns sehr wichtig. Die Jugendlichen sollen in allen ihren schulischen, familiären und persönlichen Problemkonstellationen eine qualifizierte Hilfe finden. Cristina Russu unserer A.O. Parteneriatul Aachen-Moldova gewährleistet dies.

 

 

- Die Auswahl

 

Um "unsere" Jugendlichen möglichst objektiv auswählen zu können, haben wir in den Dörfern ein Komitee bestehend aus Klassenleiter, Schuldirektor und der örtlichen Sozialassistentin gebildet. Auswahlkriterien sind die soziale Situation der Jugendlichen und ihrer Familien, die Motivation für eine weitere Ausbildung sowie

die schulischen Leistungen. Auf der Grundlage der Vorschläge des Komitees entscheiden wir über die Vergabe.

 

Die Berufsrichtungen unserer bisherigen Stipendiaten sind vielfältig: Es gibt pädagogische (z.B. Erzieherin), medizinische (z.B. Arzthelfer) und soziale Berufe (z.B. Sozialassistentin), handwerkliche Ausbildungen wie Friseur oder Koch, aber auch kaufmännische wie Buchhaltung zählen dazu.

 

 

- Kommunkation zwischen Stipendiaten und ihren Patinnen und Paten

 

Großen Wert legen wir darauf, dass die StipendiatInnen mit ihren PatInnen per Brief, Email oder sogar per Telefon kommunizieren, sofern diese das gutheißen. Die Spender sollen die Möglichkeit haben, sich ein umfassendes Bild über ihren Schütz-ling, seine Ziele, Wünsche und Hoffnungen zu machen. Hierbei sorgen wir auch gerne für erforderliche Übersetzungen.

 

 

(Aus-)Bildung ist Zukunft – Ihr Stipendium für junge Menschen in Moldova

 

Wir freuen uns, wenn auch Sie einem jungen Menschen eine Ausbildung ermöglichen wollen und ihm dadurch zu einem guten Start ins Berufsleben und damit zu Chancen auf ein eigenverantwortliches Leben verhelfen.

Wenn Sie sich bei dieser konkreten Hilfe engagieren möchten, sprechen Sie uns bitte einfach per Telefon oder E-Mail an.

 

Selbstverständlich können Sie gerne direkt Fördermitgliedschaft

eines unserer Spendenformulare ausfüllen. Patenschaften u.a.

 

 

* Behindertenhilfe

 

In der Republik Moldau besuchen Kinder und Jugendliche mit geistigem oder körperlichem Handicap grundsätzlich im Rahmen der Inklusion die Regelschulen und nehmen in ihren Altersklassen am Unterricht teil.

Allerdings sollten ihre speziellen Bedürfnisse berücksichtigt werden, die mit einem größeren finanziellen Aufwand verbunden sind. Zum Wohle dieser Menschen mit Handicap bringen wir uns gerne mit Ihrer Hilfe ein.

 

Darüber hinaus möchten wir eine Elternselbsthilfe für den Kreis der Betroffenen auf den Weg bringen. Dieses Projekt befindet sich derzeit in der Erkundungsphase.

 

 

 

Bildung/Sozialkompetenz

 

Das Erlernen von Fertigkeiten und Wissen wäre ohne die gleichzeitige Vermittlung von Bildung und Sozialkompetenz sehr einseitig. Erst auf der Basis des gesamten Spektrums werden die jungen Menschen zu einer positiven Selbstentwicklung befähigt. Deswegen bieten wir ihnen die Teilnahme an folgenden Angeboten:

 

 

* Kunst- und Musikschule in Baimaclia

 

Der Unterricht an der Kunst- und Musikschule in Baimaclia findet neben dem Unterricht an den Regelschulen statt. Die Teilnahme muss von den Eltern bezahlt werden. Das schließt von vorne herein Kinder aus armen Familien aus. Wir möchten aber allen ingeressierten Kindern den so wichtigen Zugang zu musischen Fächern ermöglichen.

 

* Jugendgruppen und Scouts

 

Jugendgruppen haben für jungen Menschen eine zentrale Bedeutung. Hier finden sie in ihrer Freizeit in freiwilliger Teilnahme Austausch, Orientierung und sinnvolle Beschäftigung; eine unverzichtbare Basis für die Entwicklung der Sozialkompetenz.

 

Deshalb legen wir großen Wert auf die Zusammenarbeit mit den Pfadfindern bzw. Scouts in Chisinau, Cahul und Orhei. Diese soll zur Gründung von Pfadfindergruppen in "unseren" Orten führen. Unsere Anfang 2014 begonnene Kooperation lässt uns auf zügige Fortschritte hoffen. Dabei wollen wir die nötigen Unterstützungen geben.

 

* Qualifiziert begleitete aktive Ferienfreizeiten für Kinder und Jugendliche

 

Neben den Wochenendfreizeiten und Ferienfreizeiten vor Ort liegen uns ganz besoners die jährlichen Zeltlager mit und bei den Scouts am Herzen. Sie werden durch die Leiter der Scouts aus Orhei, Cahul und Chisinau geplant, organisiert und sehr umsichtig durchgeführt und betreut und von uns finanziell unterstützt.

Wir möchten, dass - wie in diesem Jahr die Kinder aus Valea-Perjei - in jedem Jahr die Kinder aus zumindest einem anderen Ort am Lagerleben teilnehmen können mit seinen vielfältigen Angeboten an Sport, Spielen, Wettbewerben, gemeinsamem Arbeiten und Erleben wie auch der Vermittlung von Wissenswertem.

Gleichzeitig weckt die Teilnahme in den Kindern und Jugendlichen die dauerhafte Freude an der Jugendgruppenarbeit.

 

* Jugendaustausch

 

Unsere Arbeit mit Jugendlichen und den Gruppen soll idealer Weise in Jugendaus-tausch münden. Wir sind dabei, für dieses Segment die ersten Fäden zu knüpfen.

 

 

 

Altersarmut

 

Die Altersarmut ist in der Republik Moldau ein großes Problem. Bei aller unserer Sorge um Kinder und Jugendliche wollen wir die armen alten Menschen nicht vergessen und ihnen etwas Freude und Würde an ihrem Lebensabend geben.

Die meisten Rentner haben monatlich nicht einmal 50 € zur Verfügung. Das ist zu wenig zum Leben und zu viel zum Sterben.

 

Deshalb wollen wir arme alte Menschen durch Hausbesuche mit medizinischen Hilfen, Hilfen bei Einkauf, Putzen und Renovieren, Gartenarbeit, Sozialkantine mit Waschsalon und Gemeinschaftsraum unterstützen und in dieses Geschehen auch Jugendliche als Helfer einbinden.

 

 

Abgeschlossene und laufende Projekte 2013 - 2015

 

* Vergabe von weiteren 5 Stipendien an Jugendliche in Baimaclia -aktiv-

* Patenschaften für den Besuch der Kunst- und Musikschule Baimaclia -aktiv-

* Kindergartenpatenschaften für mittlerweile 20 Kinder -aktiv-

* Weitere Hilfen in aktuen Notlagen für Familien in Chioselia

* Gründung der A.O. Parteneriatul Aachen-Moldova

* Einrichtung eines Unterrichtsraumes für den Förderunterricht der behinderten

Kinder der Schule in Enichioi mit großem Zuschuss der Deutschen Botschaft

* Vergabe von Stipendien über die Moldovahilfe Berlin e.V.

* Kindergarten-Patenschaften für 9 Kinder in Chioselia und Tarancuta

* Scout-Ferienlager für 20 Kinder aus Valea-Perjei

* Unterstützung der Jugendarbeit der Scouts in Orhei

* Unterstützung des Sommercamps für die Kinder in Chioselia und Umgebung

* Ausrüstung des Sozialzentrums Bethania mit Sportgeräten u.a.

* Kauf eines Großküchen-Herdes für das Lyzeum in Valea-Perjei, damit 470

Schulkinder wieder mit Mittagessen versorgt werden können.

* Unterstützung der Jugendarbeit der orthodoxen Gemeinde Costangalia

* Einmalhilfe für die Tagelöhnerfamilie Corja

* Operations- und Behandlungshilfe im dringenden Fall

* Ausstattung der Leihbibliothek des Sozialzentrums in Costangalia mit Kinder- und

Jugendbüchern

* Ausstattung der Werkgruppe des Sozialzentrums in Costangalia mit Werkzeugen

zur Holzbearbeitung, Ausstattung weiterer Arbeitsgruppen

* Wochenendausflug nach Chisinau als Anerkennung für die Theatergruppe des SZ

* Kleine Weihnachtsgeschenke für die ärmsten Kinder in Valea-Perjei

* Windelhilfe für 3 inkontinente Familienmitglieder der Familie Voicu in Leca

 

 

Unterstützen Sie unsere Projekte mit einer Spende

 

Downloads

 

MoldovAhha e.V.

Kontonummer: 326801011

Bank: Aachener Bank eG

Bankleitzahl: 390 601 80

 

IBAN: DE86390601800326801011

BIC-/Swift-Code: GENODED1AAC

 

Hier gelangen Sie zu unseren Informationen und Formularen >>

 

Vereinsregister VR 5138 AG Aachen Steuer-Nr. 201/5913/4092Vbz21 Finanzamt Aachen-Stadt

 

Anschrift:

Moldova Hilfe Aachen

MoldovAhha e.V.

c/o R. Schumacher

Bergstr. 30

52062 Aachen

 

Tel. +4924156529437

mail (at) moldovahha.org

 

Impressum